music.wikisort.org - Komposition

Search / Calendar

Xanadu ist das Soundtrackalbum zum gleichnamigen Film von 1980, bestehend aus diversem Songmaterial der Sängerin Olivia Newton-John und der britischen Rockband Electric Light Orchestra. Auf der LP-Version sind die Lieder von Olivia Newton-John und Electric Light Orchestra jeweils auf einer Seite angeordnet, jedoch befindet sich das von Olivia Newton-John gesungene Lied Xanadu auf der Seite mit den Songs des Electric Light Orchestras, weil dieser Song von Jeff Lynne produziert worden war.

Obwohl der Film wenig erfolgreich war, erwies sich das Soundtrackalbum als Verkaufserfolg.[2] So wurde es in Großbritannien mit der Goldenen Schallplatte[3] und in den Vereinigten Staaten mit Doppel-Platin[4] ausgezeichnet. Die Aufnahmen fanden mit Reinhold Mack als Toningenieur in den Musicland Studios in München statt.

Das in den Farben lila und blau gestaltete aufklappbare Cover des Albums enthält auf der Vorderseite lediglich den Schriftzug „XANADU featuring Electric Light Orchestra Olivia Newton-John“. Auf der Rückseite befindet sich neben den Titellisten ein statuettenhaftes Bild von Olivia Newton-John, die scheinbar das bekannte ELO-Raumschiff in die Höhe hält. Die Innenseite des Covers ist eine Collage aus elf Fotos aus dem Film. Auf der ebenfalls in lila (Seite A) und blau (Seite B) gehaltene Plattenhülle sind die Songtexte abgedruckt sowie Porträtfotos der beiden Produzenten John Farrar und Jeff Lynne und ein schwarzweißes Gruppenbild der Band.


Titelliste



Seite 1 (Olivia Newton-John)


  1. Magic (John Farrar) – 4:31
  2. Suddenly (John Farrar) – 4:02 (feat. Cliff Richard)
  3. Dancin’ (John Farrar) – 5:17 (feat. The Tubes)
  4. Suspended in Time (John Farrar) – 3:55
  5. Whenever You’re Away from Me (John Farrar) – 4:22 (feat. Gene Kelly)

Seite 2 (Electric Light Orchestra)


  1. I’m Alive (Jeff Lynne) – 3:46
  2. The Fall (Jeff Lynne) – 3:34
  3. Don’t Walk Away (Jeff Lynne) – 4:48
  4. All over the World (Jeff Lynne) – 4:04
  5. Xanadu (Jeff Lynne) – 3:28 (gesungen von Olivia Newton-John)

B-Seiten ausgekoppelter Singles


  1. Fool Country (Olivia Newton-John) – B-Seite von Magic
  2. Drum Dreams (Electric Light Orchestra) – B-Seite der Lieder I’m Alive und All over the World
  3. You Made Me Love You (Olivia Newton-John) – B-Seite von Suddenly

Chartplatzierungen



Album


ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
 Deutschland (GfK)[5] 1 (30 Wo.) 30
 Österreich (Ö3)[5] 1 (24 Wo.) 24
 Vereinigtes Königreich (OCC)[5] 2 (17 Wo.) 17
 Vereinigte Staaten (Billboard)[5] 4 (36 Wo.) 36

Singles


Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[5]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
1980 Magic
Xanadu
DE36
(10 Wo.)DE
AT20
(2 Wo.)AT
UK32
(7 Wo.)UK
US1
(23 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Mai 1980
I’m Alive
Xanadu
DE16
(21 Wo.)DE
UK20
(9 Wo.)UK
US16
(15 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Mai 1980
Verkäufe: + 500.000
Xanadu
Xanadu
DE1
(29 Wo.)DE
AT1
(18 Wo.)AT
CH2
(14 Wo.)CH
UK1
(11 Wo.)UK
US8
(17 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Juni 1980
All Over the World
Xanadu
DE27
(12 Wo.)DE
UK11
(8 Wo.)UK
US13
(16 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Juli 1980
Suddenly
Xanadu
UK15
(7 Wo.)UK
US20
(19 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Oktober 1980
mit Cliff Richard
Don’t Walk Away
Xanadu
DE52
(4 Wo.)DE
UK21
(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 22. November 1980

Auszeichnungen für Musikverkäufe


Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
 Australien (ARIA)  Platin 70.000
 Deutschland (BVMI)  Gold 250.000
 Hongkong (IFPI/HKRIA)  Platin 20.000
 Italien (FIMI)  Gold 50.000
 Kanada (MC)   Platin 200.000
 Neuseeland (RMNZ)  Platin 15.000
 Vereinigte Staaten (RIAA)   Platin 2.000.000
 Vereinigtes Königreich (BPI)  Gold 100.000
Insgesamt 3× Gold
7× Platin
2.705.000

Hauptartikel: Olivia Newton-John/Auszeichnungen für Musikverkäufe


Besetzung Electric Light Orchestra



Quellen


  1. release date
  2. Allmusic.com
  3. bpi.com
  4. riaa.com
  5. Chartquellen: DE AT CH UK US DE ELO AT ELO CH ELO UK ELO US ELO

На других языках


- [de] Xanadu (Soundtrack)

[en] Xanadu (soundtrack)

Xanadu is the soundtrack to the 1980 musical film of the same name, featuring the Australian singer Olivia Newton-John and the British group Electric Light Orchestra (ELO). It was released in June 1980 on MCA Records in the United States and July 1980 by Jet Records in the United Kingdom.[5] The original LP release featured on side one the songs of Newton-John, and on side two the songs of ELO. In 2008 the soundtrack album was digitally remastered as a bonus CD as part of the film's DVD release titled Xanadu: Magical Musical Edition.

[es] Xanadu (banda sonora)

Xanadu es la banda sonora grabada por Olivia Newton-John y el grupo británico Electric Light Orchestra para la película homónima y publicada por la compañía discográfica Jet Records en agosto de 1980.

[ru] Ксанаду (саундтрек)

Xanadu: From The Original Motion Picture Soundtrack — саундтрек-альбом британской рок-группы Electric Light Orchestra и австралийской певицы Оливии Ньютон-Джон к фильму «Ксанаду» 1980 года. Альбом был выпущен в июне 1980 года лейблом MCA Records в Северной Америке и в июле того же года лейблом Jet Records  (англ.) (рус. во всём остальном мире. Продюсерами выступили Джон Фаррар  (англ.) (рус. и Джефф Линн.



Текст в блоке "Читать" взят с сайта "Википедия" и доступен по лицензии Creative Commons Attribution-ShareAlike; в отдельных случаях могут действовать дополнительные условия.

Другой контент может иметь иную лицензию. Перед использованием материалов сайта WikiSort.org внимательно изучите правила лицензирования конкретных элементов наполнения сайта.

2019-2024
WikiSort.org - проект по пересортировке и дополнению контента Википедии